Die Anreicherung von Keywords in einem Post, bezeichnet man als Keyword Suffing. Man findet die Anhäufung von Keywords Linktexten und Metadaten, aber auch in Texten. Man kann wählen, ob sie für den Anwender unsichtbar oder sichtbar sein sollen, in jedem Fall aber verstoßen sie gegen die Google Richtlinien, wegen angenommener Manipulationsversuche. Mit Keyword Stuffing bindet man Keywords, die zum Inhalt der Seite passen, häufig ein und zeigt so, dass diese besonders wichtig für den Text sind. Oder es werden Keywords eingebunden, die nicht zu dem Inhalt passen, aber häufig in Suchmaschinen gesucht werden.

Konnte man diese Black-Hat-SEO Technik vor einigen Jahren noch dazu verwenden, um schnell viele Besucher auf seine Webseite zu bekommen, sind diese Methoden heute nicht nur verpönt, sie werden auch von den Suchmaschinen abgestraft. Es kann sogar so weit kommen, dass die Webseite aus dem Suchmaschinenindex geworfen wird.